Gottesdienst

Warum?

Der sonntägliche Gottesdienst ist Mittelpunkt und Kraftquelle für das Leben der ganzen Gemeinde.

Gott dient uns:

Als Gastgeber lädt er alle ein, Alte und Junge, Starke und Schwache, Kranke und Gesunde.
Er spricht zu uns durch sein Wort, die Bibel und die Predigt.
Er hört uns, wenn wir im Gebet mit ihm reden.
Er beweist an uns seine unergründliche Liebe in Jesus Christus, unserem Heiland.
Im Heiligen Geist ruft er uns zum Glauben und stärkt uns für unser Leben im Alltag.

Und wir dienen Ihm:

Wir können Gottes Allmacht und Herrlichkeit nie ganz erfassen.
Wir können ihm nur dafür danken, dass er seinen lieben Sohn Jesus für uns und alle Sünden der Welt geopfert hat.
Darum loben wir ihn mit unseren Liedern.
Wir beten unseren gegenwärtigen Herrn Jesus Christus an und stimmen damit ein in das Lob der ganzen Christenheit in dieser Welt.

Wir bezeugen im Gottesdienst den gekreuzigten und auferstandenen Jesus Christus als den einzigen Weg zum Heil.
Wer an Jesus glaubt, hat das ewige Leben.

Außerdem:

  • Wir haben eine Möglichkeit, viele Gemeindeglieder zu treffen.
  • Wir beten in verschiedenen Formen: Lob- und Dank, Bitte um Vergebung, Fürbitte, Segen.
  • Informationen werden weitergegeben (Begrüßung und Mitteilungen, persönliche Zeugnisse oder Berichte von Gemeindegruppen)
  • Wir feiern das Abendmahl.
  • Kinder und Erwachsene werden getauft.

Wie?

Wir haben verschiedene Gottesdienstformen:

  • Predigtgottesdienst, meist mit anschließendem Abendmahl
  • Familiengottesdienst
  • Gottesdienste mit Taufe
  • Abendmahlsgottesdienst
  • Festgottesdienst (Ostern, Pfingsten, Weihnachten)
  • Konfirmation und Jubelkonfirmation
  • Gottesdienste zu besonderen Tagen im Kirchenjahr (Epiphanias, Gründonnerstag, Karfreitag, Ostermontag, Himmelfahrt, Pfingstmontag, Johannisfest, Bußtag, Silvester, Neujahr)

Einmal im Monat treffen wir uns anschließend an den Gottesdienst zum Kirchenkaffee im Gemeindesaal oder im Sommer auch im Pfarrhausgarten.

Für Kleinkinder und ihre Eltern haben wir in Emporenhöhe einen Familienraum. Von dort aus kann man durch Fenster und über Lautsprecher den Gottesdienst verfolgen und die Kinder können spielen.

Die Predigten unserer Gottesdienste werden normalerweise aufgezeichnet und können über unser Predigtarchiv heruntergeladen werden.

Wann?

Die Gottesdienste am Sonntag und an Feiertagen beginnen normalerweise 9:30 Uhr.
Abendgottesdienste beginnen 19:30Uhr.

Parallel zur vollen Länge des Gottesdienstes wird 14-tägig KinderKirche im Kantorat angeboten.

Die Dauer eines normalen Gottesdienstes beträgt ca. 1 Stunde, bei besonderer Ausgestaltung oder bei Abendmahlsgottesdiensten mit vielen Gästen ca. 1,5 Stunden.

Für wen?

In unserer Gemeinde gibt es für Jung und Alt verschiedene Möglichkeiten miteinander zu reden, zu singen, zu beten, über Gottes Wort nachzudenken und miteinander zu arbeiten und zu feiern.

Der Gottesdienst soll Raum und Zeit bieten, um sich als ganze Gemeinde zu treffen. Dabei stehen vor allem das gemeinsame Singen, Beten und die Predigt im Vordergrund. Kurzfristige Informationen werden weitergegeben.

Die Herausforderung dabei ist, eine Gottesdienstzeit auch mit ihren Formen, Liedern und Texten so zu gestalten,dass sie für alle interessant, lebensnah und Glauben stärkend ist. Dabei empfinden natürlich von unserer evangelisch-lutherischen Tradition geprägte Gemeindeglieder anders als junge Leute, die moderne Melodien und freie Gebete und ein lockeres Outfit gewöhnt sind.

Es geht also nicht ohne guten Willen, gegenseitige Rücksichtnahme und das Lernen, dass Vielfalt eine Ergänzung der Einheit - und keine Gefährdung - darstellt.

Ein Gottesdienst-Team befasst sich mit diesem Thema und ist dankbar für Ihre Anregungen.

Mitarbeiter

Predigtdienst:
Pfarrer Gerald Brause, Prädikanten oder Gastpfarrer
Kantor:
Andreas Voigtländer
Lektoren-/Kirchendienst:
Kirchvorstehern bzw. ehemalige Kirchvorsteher
Begrüßungsdienst:
Jana Gora und Team (Wer würde gern noch mitarbeiten?)
Technik:
Daniel Hampel und Team
Büchertisch:
Steffen Böhme
Kinderkirche:
Karsten Klose und Mitarbeiter-Team